Was mich be-rührt, was mich be-wegt.

Was mich be-rührt, was mich be-wegt.

Es berührt mich, zu sehen, wie andere Ihren Weg gehen und zugleich bewegt es mich.
Es bewegt mich selbst auf die Wege meines Lebens.

Ein Austausch liebevollen Gebens bewegt mich, er berührt mich und es rührt mich.
So rühre ich mich selbst auch wieder von meinem alten Ort und bewege mich in Richtung Liebe und Erfüllung fort.

Es berührt mich, wenn mein Baby sich in meinem Bauch bewegt und ich spüre, dass das Leben mich berührt und führt und die Lösung immer wieder in meinen Geist sich legt.

Die Führung, die mich jeden Tag berührt und gleichermaßen bewegt, zeigt mir immer wieder, dass „sich bewegen“ ein Segen ist.
Denn nur was lebt, sich auch bewegt.

So lassen wir uns berühren und führen von Gottes Schwingen. Hören wir, wie die Engel für uns singen und seien wir stets bewegt, um hier etwas zu bewegen!

Liebe und Segen,

Eure Flora Luna

2018-11-07T11:34:36+01:00