Was die Welt braucht

Was die Welt braucht, sind Menschen, die Dinge tun um sich selbst zu verwirklichen, sich selbst näher zu kommen und treu zu sein.

Die Welt braucht Menschen, deren Antrieb ihr Herz ist und die Liebe zum Leben, zur Natur, zu Mutter Erde.

Es braucht Menschen, welche sich nicht Gruppierungen/Lebensweisen anschließen, nur um besser zu sein als die Anderen die nicht so leben, sondern einfach nur deswegen, weil es sich für sie richtig anfühlt. Sie tun es einfach nur, weil sie das verkörpern wollen was sie sich für die Welt wünschen. Sie leben die „bessere Welt“ und das was sie sich auch von anderen ggf. wünschen würden.

Es bringt nichts, sich über andere zu stellen, zu verurteilen, zu bewerten…Wir sehen die Welt immer nur aus unserer Sicht, durch unsere Augen und durch unsere Vergangenheit. Wir können daher nur für uns sprechen.

Wie oft habe ich selbst schon etwas für gut oder schlecht erklärt und habe dann festellen müssen, das ich diese Meinung nochmal revidieren muss.

Urteilen können wir nur über die Dinge, die wir selbst schon durchlebt und erfahren haben und auch dann ist es immer noch UNSERE MEINUNG und UNSERE SICHT, was bei einem anderen Menschen schon wieder ganz anders aus sehen kann.

Ändere deine Perspektive und du veränderst deine Welt.

Bevor wir also andere Menschen beurteilen, verurteilen…für das was sie tun oder auch nicht tun, ist es immer sinnvoll zu schauen, was ist ihr Antrieb und aus welcher Perpektive schauen sie gerade auf ihre Welt.

 

Dann, wenn wir aufhören mit unseren Taten Reaktionen anzustreben, unser Essen nur für Instagram zu dekorieren, uns erst gut zu fühlen, wenn wir für einen Post 100 likes bekommen haben und anderen ganz doll gefallen zu wollen…dann fangen wir an, UNSER LEBEN zu leben.

 

In diesem Sinne, lebt euer Leben, verwirklicht euch selbst, liebt und achtet einander.

 

Eure Flora Luna

2019-04-25T21:22:21+00:00